Glühlampe abrauchen lassen

Glühlampe abrauchen lassen

Pocket

Alles nur Photoshop? Von wegen, alles pure Fotografie. Naja, jedenfalls fast. Wollt Ihr mal zusehen wie man eine Glühlampe abrauchen lassen kann? Na dann los. Für den Fall das jemand das Experiment wiederholen möchte, ein paar Worte zur Sicherheit.

Dieses Bild entsteht bei freigelegtem Stromkreis! An der Glühlampe liegen 230 Volt aus der der Steckdose an. Bei jeder Berührung mit stromführenden Teilen besteht Lebensgefahr!

Im Inneren einer haushaltsüblichen Glühlampe ist eine Wendel, meistens aus dünnem Wolframdraht. Diese beginnt zu glühen sobald Strom angelegt wird. Damit sie nicht sofort verbrennt, ist sie nicht von Luft sondern von einem speziellen Gas umgeben. Heute will ich aber das sie verbrennt und deshalb muss das Gas raus. Am einfachsten geht das mit einer Kerze, einer kleinen Zange und einer Schüssel mit kaltem Wasser.

BTS - Glühlampe abrauchen

Über der Flamme einer Kerze wird das Glas in einem kleinen Bereich einige Sekunden lang erhitzt. Wenn ich diese Stelle sofort in kaltes Wasser tauche, bricht das dünne Glas und eine kleine Öffnung entsteht. Jetzt kann das Gas entweichen. Mit einer kleinen Zange breche ich die Glühlampe weiter auf, bis eine Form entsteht die mir gefällt. Ich könnte auch einfach mit dem Hammer drauf donnern, das ginge schneller, allerdings besteht dann die Gefahr dass die Wendel dabei auch kaputt geht. Auf diese Art bereite ich einige Glühlampen vor.

DSC_0801

 

DSC_0803

Hier sieht man schon den fertigen Aufbau. Auf ein möglichst schwarzes Brett ist eine Lampenfassung geschraubt. Im Anschlusskabel ist ein Dimmer und ein Schalter integriert. Den Dimmer stelle ich auf etwa 1/4 Leistung. Jetzt wird die erste präparierte Glühlampe vorsichtig in die Fassung gedreht und dann geht es los. Schalter drücken, den richtigen Moment abwarten und abdrücken. Ausgeleuchtet wird mit zwei kleinen Softboxen von Flash2Softbox, dahinter zwei Aufsteckblitze von Yongnuo.

DSC_0807

Hier sieht man das ganze Set noch im Überblick. Die grossen Softboxen sind nur dazu da das Set zu beleuchten, mit der Glühlampe haben die nichts zu tun.

DSC_0783

So sieht das unbearbeitete Bild aus wie es direkt aus der Kamera kommt. Eigentlich schon fast fertig!

RZN_6497

Damit das alles noch ein bisschen hübscher aussieht, mache ich ein zweites Bild von dem dann nur der untere Teil verwendet wird.

RZN_6476

In Photoshop wird die Fassung entfernt, das Schraubdingens anmontiert und je nach Geschmack der Rauch noch eingefärbt. Fertig!

Glühbirne Rauch

BTS - Glühlampe abrauchen

 

Verwendetes Equipment

  • Nikon D700
  • Nikkor Macro 105/2.8
  • Aufsteckblitz Yongnuo YN560
  • System Flash2Softbox
  • Softbox 30 cm
  • Funkauslöser Pocketwizard Plus II

 

 

Verwandte Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.